Öltankentsorgung zum Fixpreis.

zertifiziert.sauber.zuverlässig.

Ablauf einer Öltankentsorgung

Zwei mögliche Bauarten von Öltanks gibt es bei der Entsorgung einer Heizöltankanlage.

Ein kellergeschweißter Stahltank oder eine Batterietankanlage (Stahl- oder Kunststofftanks).

Im ersten Schritt wird der Zugang zum Öltank frei gelegt. Je nach Gegebenheit wird ein Durchbruch geschaffen oder auch die gesamte Abmauerung entfernt. Anschließend werden das restliche Heizöl sowie der abgesetzte Ölschlamm abgepumpt und entsorgt. Alternativ kann das „gute“ Restöl z.B. zum Nachbar umgepumpt werden. Auch ein Ankauf der Restölmenge ist möglich.

Im nächsten Schritt werden alle Rohr – und Versorgungsleitungen zwischen Öltank und Kessel gereinigt und entfernt. Dann beginnt die eigentliche Tankdemontage. Der Heizöltank wird in Einzelteile zerlegt und zur Entsorgung abtransportiert.

Ab einem Tankvolumen von 10.000 Litern muss ein ein Sachverständiger die fachgerechte Öltankentsorgung bescheinigen.

Ablauf einer Öltankentsorgung im Überblick:

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen können wir Ihnen hier leider keine Videos einbinden.

Klicken Sie hier um Ihre Einstellungen zu bearbeiten.

  • Zugang zum Öltank freilegen
  • Abpumpen sowie ggf. Heizöl-Ankauf von verwertbarem Restöl
  • Entsorgung des abgesetzten Ölschlamm
  • Versorgungsleitungen werden gereinigt, getrennt und demontiert
  • Reinigung der Tankanlage
  • Zerschneiden des Stahltanks oder der Kunststofftankanlage im Keller
  • Abtransport und Entsorgung der zerlegten Tankanlage
  • Räumung der Baustelle und der Tankraum wird besenrein hinterlassen
  • Ausstellen einer Entsorgungsbescheinigung für die zuständige Behörde

Hinweis: Für die Entsorgung der alten Öltankanlage, muss auf jeden Fall ein zertifizierter Fachbetrieb beauftragt werden. Rechtliche Grundlage für eine Öltankentsorgung ist das sog. Wasserhaushaltsgesetzes (WHG). Ausschließlich der Fachbetrieb kann sicherstellen, dass keinerlei Restöl entweicht und die Umwelt verschmutzt. Privatleute haften für etwaige Folgeschäden, diese können nicht über eine Versicherung abgesichert werden.

Kosten einer Tankentsorgung

Die Kosten um einen Öltank entsorgen zu lassen, hängen von verschiedenen Kriterien ab. Diese sind u. a. die Bauart sowie das Tankvolumen des zu entsorgenden Öltanks.

Die Entsorgung von Batterietanks ist aufgrund des geringeren Aufwand günstiger als die Entsorgung eines kellergeschweißten Stahltanks. Die Preise für die Entsorgung von Öltanks aus Kunststoff liegen hier je nacha Volumen zwischen 350 Euro und 1.300 Euro. Für Kellertanks aus Stahl zahlen Sie zwischen 700 und 1.900 Euro.

Förderung der Entsorgung von Öltanks

Seit dem 01.01.2020 unterstützt die Bundesregierung den Einbau klimafreundlicher Heizungen mit einer Förderung von bis zu 45 Prozent. Die Zuschüsse erhalten Sie über das Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).
Wer seine Ölheizung austauschen will, kann auch die Demontage und Entsorgung des Öltanks in die Förderung einbeziehen.

In folgender Tabelle sehen Sie alle aktuellen Fördersätze des BAFA übersichtlich aufgelistet.

https://www.bafa.de/

Antrag direkt online bei der BAFA https://fms.bafa.de/BafaFrame/map

Hinweis: Der Antrag für Heizungsförderung muss vor Vorhabenbeginn bei der BAFA erfolgen. Das heißt, bevor Sie Ihrem Heizungsbauer die Auftragsbestätigung geben. Maßgeblich ist dabei, wann der Antrag bei der BAFA eingeht.

Häufig gestellte Fragen

Was geschieht mit dem Restöl?

Sie können zwischen zwei Möglichkeiten wählen, was mit dem Restöl geschehen soll. Die bequemste Variante ist das restliche Heizöl zum Nachbarn umpumpen zu lassen. Es wird dann von Ihrem Tank zum Tank des Nachbarn transportiert und umgefüllt. Für das Umpumpen von restlichen Heizölmengen werden häufig Pauschalen je 1.000 Litern berechnet.

Alternativ besteht die Möglichkeit eines Heizöl-Ankaufs. Hierbei wird das restliche Heizöl vom ausführenden Fachbetrieb in Zahlung genommen und auf die Entsorgungskosten angerechnet. Hierbei wird ein Prozentsatz des aktuellen Tagespreises als Berechnungsgrundlage herangezogen.

Wie lange dauert eine Öltankentsorgung?

Die gesamte Tankentsorgung samt Abpumpen des Restöls, Entfernung der Versorgungsleitungen, der Reinigung des Tanks sowie dereigentlichen Demontage dauert zwischen vier Stunden und zwei Arbeitstagen. Die genaue Arbeitsdauer ist abhängig von der Bauart sowie dem Tankvolumen des zu entsorgenden Öltanks.

Die Entsorgung einer Kunststoffbatterie-Tankanlage dauert rund vier Stunden, die eines 14.000 Liter Stahltanks ca acht Stunden.

Kann ich meinen Öltank selber entsorgen?

Sparen Sie bitte nicht am falschen Ende!
Da Heizöl als ein wassergefährdender Stoff eingestuft wird, muss bei der Öltankentsorgung eine Gefahr für die Umwelt ausgeschlossen werden. Als Laie können Sie dieses nicht sicherstellen.
Im Einzelnen ist dieses im Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) geregelt. Schäden durch auslaufendes Heizöl deckt keine Versicherung ab. Lassen Sie Ihre Öltankentsorgung durch einen zertifizierten Fachbetrieb durchführen.

Wie schnell erhalte ich ein Angebot?

Bei Anfragen zur Entsorgung Ihrer Öltankanlage erhalten Sie unser Angebot in der Regel innerhalb eines Arbeitstages.

Für ein Angebot benötigen wir Ihre Kontaktdaten sowie eine kurze Beschreibung der zu demontierenden Tankanlage (Tankart und Tankvolumen). Hier können Sie jederzeit ein unverbindliches Angebot anfordern.

Ihr Ansprechpartner:

Wolfgang Schlösser
Dipl.-Ing. Wolfgang Schlösser
Telefon: 0800 5894 97829
E-Mail: anfrage@oeltank24.com
Jetzt anrufen und Angebot anfordern.
0800 5894 97829